Wieder fehlen 2 Stammspieler, nur ein Mann Ersatz auf der Bank

Das Debakel passiert wieder in der zweiten Hälfte, Dorlar hätte noch viel höher gewinnen können. Die Winterpause hätte ein paar Wochen früher kommen müssen.
Am Sonntag kommt Altenkirchen zum letzten Spiel

 

 

                                                           Statistik



 

---------------------------------------------

 

Amedspor spritziger, aggressiver + hungriger

Nach der ersten Hälfte steht es schon 0:4. Natürlich war ein unglücklicher Elfmeter und ein Eigentor dabei, man hat bei unserem Team aber den Willen zum
Sieg vermisst. Ein Sven John, der ein Spiel entscheiden kann, hat an allen Ecken und Enden gefehlt. Die beste Chance erst in der zweiten Hälfte nach
53 Minuten, Robin schießt stramm aufs Gästetor, Amedspors Keeper Cem Ayguen kann gerade noch klären.
In der 75.Minute trifft Tamino Reuling nach einem Freistoß nur die Latte. Zehn Minuten später bekommt Steindorf einen Elfmeter, Norbert Micsko
erzielt den Ehrentreffer. Kurz vor Schluß rettet TSV Keeper Jannik Lippert noch spektakulär.

Fazit: Die Ecken und Freistöße kamen nicht an, keine tödlichen Pässe, Flanken in den Sechzehner waren Mangelware.
 

 

    Bilder                                                                          Statistik


 

---------------------------------------------

 

Sven John fällt lange aus, Jannik Lippert mit tollen Paraden

Die erste Halbzeit war noch ausgeglichen, Dennis Bablich kann nach Vorlage von Tamino Reuling in der 34. Minute das 1:0 machen. In der zweiten Hälfte schlägt Niederbiels
Toptorjäger Marvin Jackwerth zu und macht den Ausgleich. In der Folgezeit verhindert TSV Keeper Jannik Lippert die Niederlage.

 

 

                                                           Statistik



 

---------------------------------------------

 

TSV verschläft wieder die 1.Hälfte im Nebel Chaos

Hohenahr seit sechs Spielen ungeschlagen, ist in bestechender Form. Unser Team seit Wochen mit einer anderen Elf, heute haben wieder drei Stammspieler gefehlt.
Die erste Halbzeit war wieder wie in den letzten Spielen, schlecht. In der zweiten Hälfte wurde es etwas besser, aber es war nicht unser Abend.

 

                                                           Statistik



 

---------------------------------------------

 

Norbert, David + Dennis bringen dem TSV den Sieg

Die erste Hälfte war wie letzte Woche in Heuchelheim, ohne Biss und Körpersprache. Cleeberg hat da um jeden Millimeter gefightet als ging es
um die Meisterschaft. Wird auch in der 31. Minute belohnt, Lukas Stellberger ist über links durch, umkurvt unsere Abwehr und hat noch den Blick
für seinen Mitspieler Rodney Mbazira, der in der Mitte den Ball zum 0:1 aus unserer Sicht einnetzt.
Einzige nennenswerte Chance für Steindorf in der 44. Minute, Andre Menk köpft aus kurzer Distanz knapp übers Tor.
Nach der Pause kommt unser Team besser ins Spiel, schnürt Cleeberg in dessen Hälfte ein und es kommen die ersten vielversprechenden Chancen
zu Tage. Leider verschießt Robin Blank in der 57.Minute einen Elfmeter, doch keine zwei Minuten später katapultiert Norbert Micsko den Ball
regelrecht in den Cleeberger Kasten. Das war ein tolles Tor und der Ausgleich, sowie die Wende im Spiel.
Steindorf jetzt überlegen, trotzdem ist es ein offener Schlagabtausch, unsere Gäste halten noch stand. Bis zur 79.Minute, Robin ist im Strafraum durch
und wird unsanft vom Gästekeeper gestoppt, es gibt wieder Elfmeter für uns. Wer schießt jetzt, Robin hat ja schon vorher verschossen.
David übernimmt das, schnappt sich die kugel und ballert das Ding oben rechts in den Winkel. Schlussmann Roman Hellhund hat keine Chance.
Es geht weiter, Steindorf spielt, von Cleeberg kommt nichts mehr. Es ist schon die Nachspielzeit, Dennis Bablich will es noch mal wissen, stürmt vehhement
in den Cleeberger Straum und spitzelt den Ball von links am verdutzten Cleeberger Schlussmann vorbei zum 3:1 Endstand.

Fazit: ein am Anfang kein guter Start, unser Team kam erst langsam in Fahrt. Kapitän Timo Bloch wurde in der Abwehr doch schon etwas vermisst, aber
David Bablich und Marc Gombel haben das heute ganz gut gemeistert. Gut gefallen hat heute ein überall auftauchender Sven John und ein sich
immer anbietender Nico Gary. Wir sind noch oben dran, am Freitag (11.11) gehts nach Hohenahr.


 


Bilder                                                                                                 Statistik



 

---------------------------------------------

 

Medizinischer Notfall legt 15 min das Spiel lahm
 

Schreckmoment nach der Pause

 
In der ersten Halbzeit ist es ein Abtasten beider Mannschaften, als hätte man einen Nichtangriffspakt abgeschlossen.
Unser Spieler Tamino Reuling sackt nach der Pause auf dem Spielfeld zusammen und muss mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.
Nach kurzer Absprache mit beiden Teams, lässt der Schiedsrichter nach einer längeren Unterbrechung weiter spielen.
Man merkt, dass unsere Jungs doch etwas unter Schock stehen, dass Spiel läuft an ihnen vorbei. Die Gegentreffer in der 69. und 77. Minute waren die Folge.
Mehr als der Anschlusstreffer in der letzten Minute durch Robin Blank war nicht drin.
 
Die besten Genesungswünsche an dieser Stelle für unseren Spieler Tamino, alles Gute und komm ganz schnell wieder auf die Beine.
 


Bilder                                                                                                 Statistik



 

---------------------------------------------

 

Tamino Reuling erlöst den TSV mit dem Schlußpfiff

Ein Spiel auf ein Tor bringt dem TSV Steindorf in der 92. Minute noch ein versöhnliches Ende. Tamino Reuling bugsiert im Strafraum nach
einem Freistoß den Ball irgendwie im Gewühl ins Tor. Der Jubel war bei Spielern und Fans riesengroß.

 


Bilder                                                                                                 Statistik



 

---------------------------------------------

 

TSV zeigt sich nicht von seiner besten Seite

Das war nicht der Tag des TSV Steindorf, 5 Spieler müssen ersetzt werden. Außerdem ist uns der Schiedsrichter nicht wohl gesonnen,
bekommen wir ausgerechnet in der Schlußminute noch einen unberechtigten Freistoß gegen uns gepfiffen, der zur 1:2 Niederlage führt.
Die erste Hälfte war ausgeglichen, dass Geschehen hat sich meistens im Mittelfeld abgespielt. Zweite Halbzeit ging Lemp nach einem
Eckball in der 51.Minute in Führung, die Robin nach einer guten Einzelleistung in der 70. Minute ausgleichen konnte.
Dann kurz vor Abpfiff, wo jeder sich schon mit dem Unentschieden abgefunden hat, pfeift der Schiedsrichter Freistoß für unsere Gäste,
der leider zur 1:2 Niederlage führte. Eine Punkteteilung wäre gerecht gewesen, da hätten beide Seiten mit leben können.

Fazit: Ein gut besuchtes Spiel mit ca.120 Zuschauern führte leider nicht zum TSV Happyend. Positiv heute, was unbedingt eine Erwähnung
verdient, ist das Engagement der Gymnastik Damen, die sich abermals sehr viel Mühe beim Kaffee und Kuchen verkauf gegeben haben, sowie ausserdem
noch der Einsatz im Bierpilz. Von der Stelle aus noch mal einen herzlichen Dank.

Unser Team läßt jetzt aber nicht den Kopf hängen, dass nächste Spiel der Ersten ist am Samstag den 22.10. um 16:00 Uhr in Münchholzhausen.
Cermik fällt aus, da hat die Mannschaft zurück gezogen.



 

                                                           Statistik



 

---------------------------------------------

 

Auch Gewitter + Hagel kann den TSV nicht stoppen

Ein tolles A-Liga Spiel, Wetzlar ist der erwartet starke und unangenehme Gegner. Wetzlar hat auch in der ersten Hälfte etwas mehr vom Spiel.
Unser Team hält aber dagegen, hat bis auf Robins Lattentreffer in der 21.Minute nicht viele Chancen.

 


Bilder                                                                                                 Statistik



 

---------------------------------------------

 

Tore fallen erst in der 2.Hälfte, Waldsolms in Halbzeit 1 besser

In der ersten Halbzeit hatte Waldsolms mehr vom Spiel, hatte auch zwei gute Chancen, die nicht genutzt wurden. Steindorf machte es in der
zweiten Hälfte besser, nach einem Steilpass von Andre Menk in der 59. Minute setzt sich Robin Blank durch und macht das 1:0.
Kurz vor Schluß setzt sich Sebastian Palma im Waldsolmser Strafraum durch, spielt zwei Gegenspieler und den Torhüter aus und macht den
2:0 Endstand.

Fazit: die zweite Halbzeit war etwas besser, was sich dank den Auswechslungen in Tore ummünzte. Steindorf ist jetzt im 9.Spiel ungeschlagen.

 

                                                           Statistik



 

---------------------------------------------

 

Sven John macht ein Bomben Spiel. Robin Blank macht 3 Tore

In der ersten Hälfte spielt nur Steindorf, unser Team setzt sich in der Nauborner Hälfte fest. Trotzdem fällt nur ein Tor. In der zweiten Hälfte
ist mehr los, da fallen noch 6 Tore. Klasse Parade von TSV Keeper Jannik Lippert in der 62.Minute.

 


Bilder                                                                                                 Statistik


 

---------------------------------------------

 

Timo, Sven, Tobi und Keeper Jannik machen den Sieg perfekt

Es war heute kein tolles Spiel aber die drei Punkte sind im Sack und wir sind Tabellenführer. Timo Bloch kommt aus dem Urlaub zurück
und macht eine klasse Partie. Sven mit Doppelpack und Jannik hält einen Elfmeter.

 


Bilder                                                                                                 Statistik



 

---------------------------------------------

 

Steindorf ist nach 2 schwachen Spielen wieder da

In der ersten Hälfte hat unser Team Glück, macht aber im Gegensatz zu Blasbach die entscheidenden Tore. Nach dem 2:2 in Hälfzte 2
wacht unser Team zum Glück wieder auf und kämpft sich mit zwei super Toren zum Sieg.

 


Bilder                                                                                                 Statistik



 

---------------------------------------------

 

 

TSV im Glück, Schöffengrund versiebt mächtig viele Chancen

Steindorf knüpft an die schlechte Leistung von Altenk./Bonb./Neuk. an. Nur dem Unvermögen von unserem Gastgeber aus Schöffengrund
ist es zu verdanken, dass der TSV nicht untergeht. Der FC Schöffengrund hatte Chancen in Hülle und Fülle.
Der TSV geht sogar in der 75. Minute durch einen Elfmeter, verwandelt von Sebastian Palma, in Führung.
Schöffengrund kann aber nur vier Minuten später ausgleichen.

Fazit: Steindorf holt mit Glück einen Punkt, die fünf fehlenden Stammspieler konnten leider nicht kompensiert werden.

 

                                                           Statistik

 



 

---------------------------------------------

 

Sebastian Palma Verdun erlöst spät den TSV

Tore für den TSV: Sebastian Palma (81.), Dennis Bablich (84.) + Robin Blank (89.). Robin verschießt in der 76. Minute einen Elfmeter


Bilder                                                                                                 Statistik




 

---------------------------------------------

 

Dorlar macht den 4:4 Ausgleich in der 93. Minute

Traumstart und tolle erste Halbzeit. Steindorf führt zur Pause durch Dennis Bablich (20.), Robin Blank (36.) und Melvin Gugerli (40.) mit 3:0.
Nach der Pause wurden die Gäste aber stärker, auch Robin's zweiter Treffer zum 4:2 konnte Dorlar nicht stoppen. Am Ende steht es 4:4.

                                                           Statistik
 



 

---------------------------------------------

   

Mega Leistung bei Tropischen Temperaturen

Christian Wirth mit dem 1:0, Melvin Gugerli macht das 3:1. Robin Blank 4:1 + 5:1. Keeper Dario Ilic hält Elfmeter. Super Mannschaftsleistung
bei über 30 Grad. Eigentor von Amedspor in der 23.Minute.

                                                                                                                      Statistik
 



 

---------------------------------------------

 

Perfekter Rundenstart in die neue Saison mit Super - Tor
Sebastian Palma Verdun mit einem sehenswerten Treffer in der 40. Minute. TSV Keeper rettet mit tollen Paraden den Sieg. Neuzugänge mit super Einstand.

 Es war kein berauschendes Spiel aber ein guter A-Liga Kick. Niederbiel war der erwartet starke Gegner, unser Team aber mit der ersten Chance.
Dennis Bablich zirkelt einen Freistoß in der 18.Minute an die Latte, dass war schon mal der erste Warnschuß. Kurz darauf in der 32.Minute ist Niederbiel
am Drücker, einen fälligen Freistoß kann TSV Schlussmann Jannik Lippert aber parieren. Die Führung in der 41. Minute, Neuzugang Sebastian Palma Verdun
tankt sich vor dem Gegnerischen Strafraum durch zwei Gegenspieler und wird gelegt, springt aber zur Überraschung aller wie ein Flummi auf und hämmert
den Ball ins Tor. Das war natürlich ein toller Einstand, die Zuschauer waren begeistert. Kurz vor der Pause noch ein Schreckmoment, Niederbiel kommt
wieder gefährlich vor unser Tor, Keeper Jannik kann einen platzierten Schuß gerade noch übers Tor lenken.
Nach der Pause drücken unsere Gäste auf den Ausgleich, in der 55.Minute knallt der Ball an die Latte des TSV Tores, Gegenspieler Pricillin Andrianarijaona bekommt
den Ball direkt auf den Kopf, TSV Torhüter Jannik steht aber genau richtig und hält sicher. Zehn Minuten später lenkt Jannik einen Schuß gerade noch
zur Ecke, die Jannik anschließend spektakulär übers Tor lenkt.
Jetzt ist aber Steindorf wieder dran, Chrissi kämpft sich im Mittelfeld durch und wird gelegt. Eigentlich müsste der letzte Mann jetzt rot bekommen aber
der sonst souveräne Schiedsrichter beläßt es bei der gelben Karte. Den Schlußpunkt setzt wiederum Christian Wirth (Chrissi), nimmt den Ball aus 18 Metern
volley und knallt ihn unter die Latte. Der Ball kommt leider vor der Linie wieder auf, kein Wembley Tor.
 
Fazit: Die Neuzugänge Sven John in der Abwehr, Melvin Gugerli auf der rechten Seite und Siegschütze Sebastian Palma Verdun haben sich super eingefügt,
so kann es weiter gehen.

 


Bilder                                                                                                 Statistik




 

 



Datenschutzerklärung