Keine Chance gegen den Tabellenführer/Meister KLA Reserve WZ

Die Zweite gratuliert der SG Waldsolms lll. zur Meisterschaft der Kreisklasse A Reserve Wetzlar

Das Spiel musste 10 Minuten später angepfiffen werden, es war kein Schiedsrichter vor Ort. Kein andere als unser
geschätzter Sportlicher Direktor und 2.Vorsitzender Friedhelm Herbel konnte die Situation meistern, souverän
leitete er die einseitige Partie. Waldsolms war über das ganze Spiel über dominieren.

 

Statistik                                                                             Bilder



 

-----------------------------------------------------------

 

Zweite schlägt sich mit Eigentor und Elfmeter selber

Domenico will den Ball in der 10. Minute mit dem Kopf klären, befördert die Kugel aber leider ins eigene Gehäuse.
In der 85.Minute bügelt Domi seinen "Fehler" wieder aus, macht eiskalt das 1:1. Leider nietet Jan einen
Gegenspieler nur 2 Minuten später im Strafraum um, Ali im Tor hat keine Chance und Büblingshausen ll. gewinnt.

 

Statistik                                                                             Bilder




 

-----------------------------------------------------------

 

Zweite verpennt die erste Hälfte, erkämpft sich aber noch 1 Punkt

Wie bei der ersten Mannschaft, fast zwei Unterschiedliche Hälften. Die erste Hälfte war TSV ll. eigentlich das bessere Team,
Dorlar ll. macht aber aus 2 Chancen 2 Tore. Die zweite Hälfte gehört ganz unserer Reserve, Sven Söhngen in der 68. Minute
 und Dennis Lackner in der 79. Minute gleichen aus. Ali-Eren Kizgin im TSV Tor verhindert gerade in der ersten Hälfte
mit tollen Paraden in der 8. und 24. Minute einen höheren Rückstand.

 

Statistik                                                                             Bilder





 

 

-----------------------------------------------------------

 

Zweite springt dank Keeper Domeniko auf den 7.Platz,

Die erste Halbzeit war wieder klasse, nachher ging die Puste aus, reichte aber trotzdem. Tore von Sandro + 2x Lacks

 

Statistik                                                                             Bilder




 

-----------------------------------------------------------

 

Zweite verpasst den Sprung auf Platz 8

Großer Unterschied zu letzter Woche gegen Lemp ll., da wurde mit 5 Toren und zahllosen Torchancen ein Feuerwerk
abgebrannt, heute waren Tore und Torchancen Mangelware

 

Statistik                                                                             Bilder





 

 

-----------------------------------------------------------

 

Zweite macht es spannend, Max Gerth mit Traumtor in der 93.

Die erste Halbzeit war unser Team klar überlegen, führt auch schon nach 24 Minuten durch Mathias und 2 x Lacks
verdient mit 3:0. Nach der Pause schwinden anscheinend die Kräfte, Lemp wird immer stärker. Lacks kann zwar noch
mit einem sensationellen Heber das 4:1 machen, doch die Gastgeber kommen ran, auf einmal steht es nur noch 4:3.
Doch mit dem Anpfiff nach dem Gegentor kommt die Erlösung, Max Gerth macht das "Tor des Jahres" vom Punkt aus,
der Schlussmann steht zu weit vorm Tor, Max zieht ab aus 50 Metern über den Keeper ins Tor, der Jubel war groß.

 

Statistik                                                                             Bilder




 

-----------------------------------------------------------

 

Zweite tut sich sehr schwer, dass 1:0 erst in der 72.Minute
Mathias Schnitzer erlöst das Team erst spät in der 2.Hälfte. Wie bei der Ersten ist es ein Spiel auf ein Tor, leider ist
das der Gäste in der ersten Hälfte wie vernagelt. Der Tabellenletzte aus Bechlingen hat einen mageren Punkt
und -117 Tore, ist selber überrascht, dass unser Team den Ball einfach nicht im Tor unterbringen kann.
Die Chancen waren ja da, Reihenweise sogar, doch Lackner, Gerth, Licari, Schnitzer und Weber
vergeben die besten Chancen. Auch nach dem Tor in der 72.Minute spielt sich alles in des Gegners Hälfte ab,
doch ein weiterer Treffer bleibt versagt.
Auffälligste Spieler waren Francesco, Max Gerth, Mathias Schnitzer und Dieter Wagner.

 

Statistik                                                                             Bilder




 

-----------------------------------------------------------

 

Zweite verliert wieder nach 2 tollen Siegen
Der Tabellenvierte Spartak Wetzlar macht in der 13.Minute das 0:1. Unser Team hat im gesamten Spiel nur einen Torschuß.

Statistik  




 

-----------------------------------------------------------

 

Tobias Schuller trägt beide Treffer zum Sieg bei
Die Zweite wieder mit dem allerletzten Aufgebot, in letzter Sekunde ist Tobias Schuller aus der Ersten noch eingesprungen, und macht auch noch die beiden Tore.
Dieter Wagner und Jannik Urselmann besorgen die Vorlagen.

Statistik  




 

-----------------------------------------------------------

 

Zweite mit gutem Start in die Rückrunde, siegt souverän
Dennis Lackner mit Hattrick, Trainer Uli Arnold und Dieter Wagner liefern die Tore bei.
Sven Ilge fällt mit Bänderriss lange aus.

 

Statistik  




 

 

--------------------------------------------------------

 

Zweite verpasst Sensation, erster TSV Treffer von Tim Weber
Die ersten 5 Minuten ist die zweite Mannchaft klar besser, schnürt Reiskirchen in der eigenen Hälfte ein. Aber Spaß beiseite, die erste halbe Stunde kann unsere Reserve durchaus mithalten, trotzdem nur 10 tapfere TSV Spieler auf dem Platz stehen. Das 0:1 erst in der 31. Minute, Alpay unterschätzt da einen hohen Ball, lenkt den Ball irgendwie noch selber ins Tor. Einzige gute Chance in der ersten Hälfte Ulis Freistoss, den der Reiskirchener Schlussmann sehr spät sieht, dann aber klasse reagiert. Zwei Minuten vor der Pause kommt Thiago von der Arbeit und die Mannschaft ist komplett. Nach der Pause kommt aber Alpay nicht mit auf den Platz, hat sich verletzt. Trotzdem schaffen unsere Jungs die Sensation, erst tankt sich Lukas Sänger in der 51.Minute über links durch, umkurvt die Gegenspieler wie Slalomstangen, schlenzt den Ball dann perfekt in den rechten Winkel. Nur 5 Minuten später erkämpft sich Tim Weber über rechts den Ball und vesenkt den Ball im linken Winkel. Der Tabellenzweite natürlich geschockt, hatte sowas natürlich nicht erwartet. Unser Team schwebt gute zwanzig Minuten auf Wolke sieben, hat ja vor der Partie schon mit einer zweistelligen Packung gerechnet. Aber es kommt erstens anders und zweitens wie man denkt. In der 76. Minute kann Reiskirchen dann doch den Ausgleich erzielen. Danach muss die Zweite dem Fehlen vom elften Mann und Ersatzspielern Tribut zollen und fängt sich noch zwei Treffer zum 2:4 Endstand ein. Mit 10 Mann eine tolle Leistung, Reiskirchen etwas geärgert und Tim ist seelig über sein erstes Tor.

Auch hier allen die das lesen eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch .... machts gut.

Statistik                                                                             Bilder




 

 

--------------------------------------------------------

 

Trotz absolut letztem Aufgebot war der Sieg drin
Wie bei der Ersten, gehen der Zweiten die Spieler aus. Ohne die "Haudegen" (diesmal Alex Plott + Dieter Wagner) von den Alten Herren könnte unsere Reserve dicht machen. Zu allem Überfluss muss Lucas Plaum in der 26.Minute verletzt raus, Trainer Uli als einziger auf der Bank springt ein, sonst stehen nur 10 Mann auf dem Platz. Später muss Mathias Schnitzer verletzt raus, zum Glück beisst Lucas auf die Zähne und springt ein. Gerade aber Mathias Schnitzer hätte unser Team in der ersten Hälfte zwei Mal in Führung bringen können. Tim Weber scheitert auch nur knapp am Laufdorfer Keeper. Auf der Gegenseite muss TSV ll. Keeper Alpay zwei Mal in größter Not retten. So war es eigentlich ein ausgeglichenes Spiel, Steindorf hatte aber mehr vom Spiel und den Sieg auf dem Schlappen. Nächste Woche ist zum Glück Spielfrei.

Statistik                                                                             Bilder




 

--------------------------------------------------------

 

TSV ll. Keeper Mehmet Sayak hält den Punkt fest
Trainer Uli Arnold war mit dem Punkt mehr als zufrieden. Kritikpunkte waren die Deckung im Zentrum und im Angriff zu Eigensinnig.
Lobend erwähnte der Trainer einen gut aufgelegten Schlussmann Mehmet Sayak , Lucas Plaum und wie immer
Abwehrkante Sven Ilge.

 

Statistik  




 

--------------------------------------------------------

 

TSV ll. hätte in der 2.Hälfte mindestens ein Tor machen müssen
Die Gäste gingen zwar in der 35.minute in Führung, waren aber nicht besser. Ein Angriff über links und unsere Abwehr war mit einem Querpass überlistet. Die Antwort kurz darauf mit der einzigen Chance in der 1.Hälfte durch Heiko, nimmt den Ball volley, geht leider übers Tor. Kurz vor der Halbzeit noch ein Aufreger, Sven Ilges Tor wird wegen Abseits nicht gegeben. Nach der Pause gute Chancen von Arcee und Heiko, scheitern aber knapp.
Zu allem Überfluss fällt in der letzten viertel Stunde noch das 0:2 nach einem Angriff über links, wieder kommt ein
Querpass, diesmal lenkt Niclass unglücklich den Ball ins eigene Tor.

Fazit: Mit etwas mehr Cleverness wäre der Ausgleich nach der Pause drin gewesen, dann wäre das Spiel bestimmt anders verlaufen. So hat man sich ein blödes Gegentor eingefangen, Sven's Tor wurde nicht gegeben, viele Zuschauer und die Spieler haben kein Abseits gesehen und zu guter Letzt besiegelt das unglückliche Eigentor die Niederlage.  
 

Statistik                                                                             Bilder




 

--------------------------------------------------------

 

Waldsolms lll. profitiert von Steindorfer Fehlern
Die Spieler standen sich selber im Weg, es wurde nicht konsequent verteidigt. Individuelle Fehlpässe machten es dem Gegner leicht.
Tore von Dennis Lackner und Steven Jurtschenko

 

Statistik  




 

--------------------------------------------------------

 

TSV ll. zeigt RSV lll. die Stirn, erkämpft einen Punkt

 

 

Statistik                                                                             Bilder




 

--------------------------------------------------------

Zweite mit letztem Aufgebot geht die Puste aus
Nicht erst in der zweiten Hälfte waren einige mit ihrer Kondition am Ende. Das Umschaltspiel von Angriff auf Abwehr fand gar nicht statt.
Wenn der Gegner wieder den Ball hatte, wurde die Abwehr nicht unterstützt, so hatte Dorlar leichtes Spiel.
Das 0:1 schon in der 8.Minute nach einem langen Pass über rechts, reicht ein Heber aus. Nur vier Minuten später das 0:2, zwei Spieler werden ausgespielt und der Gegenspieler ist durch.
Die erste TSV Chance in der 22.Minute durch Sandro, dessen Schuss geht knapp vorbei. Kurz danach das 0:3, ein strammer Schuss von links aus 16 Metern landet im rechten Eck.
Nach der Pause noch das 0:4, wieder durch einen Heber.
Im Gegenzug kann Steven auf 1:4 verkürzen, ein eigentlich schwach geschossener Ball landet im linken oberen Winkel. Die Freude hält nicht lange an,
wieder nur eine Minute später stellt Christian Thiel aus Dorlar den alten Abstand wieder her. Mit dem Schlusspfiff reiht sich Dennis Lackner noch in die Liste der Torschützen ein,
aber leider mit einem sehenswerten Eigentor zum 1:6 Endstand.

 

Statistik                                                                             Bilder




--------------------------------------------------------

 

Nach der Pause geht Steindorf ll. unter
Heiko kann zwar in der 13.Minute den Ausgleich erzielen, doch nach der Pause treffen die Gäste noch drei Mal.
Alpay Jilmaz hält in der 7.Minute einen Elfmeter.

 

Statistik  




 

------------------------------------------------------------

 

Zweite gibt eine 2:0 Führung noch aus der Hand

Heute konnte man wieder schön die zwei Gesichter unserer Reserve sehen. In der ersten Hälfte klar überlegen, was waren Chancen da, das Ergebnis hoch zu schrauben. Doch leider trifft nur Steven in der 6. Minute und Sandro kurz vor der Pause mit einem Kunstschuss zum 2:0 Pausenstand. Nach der Pause fällt nach einem Torwartfehler der Anschlusstreffer und unser Team bricht ein. Selbst die Einwechselung von Heiko Plaum, der so erfahren ist und wieder Ruhe ins Spiel bringen soll, bringt keine Wirkung. Die Mannschaft schwimmt, die wenigen Chancen werden kläglich vergeben und es kommt wie es kommen muss. Lemp macht in der 75. Minute den Ausgleich und drückt auf den Sieg. Zum Glück verteidigen unsere Jungs den Punkt.

 

Statistik                                                                             Bilder




 

------------------------------------------------------------

 

Zweite siegt ungefährdet gegen Bechlingen ll.
 

Statistik     




 

------------------------------------------------------------

 

TSV Reserve schießt Schwalbach ll. mit 5:0 ab
Die zwei Gesichter unserer Zweiten, letzte Woche gegen Spartak noch eine schlechte Leistung, nach einer
1:0 Führung 1:2 verloren. Heute wie ausgewechselt, Steven hat bestimmt vom Asterix den Zaubertrank geklaut.
Jannik hätte in der 18. minute mit dem Torreigen schon beginnen können, verschießt aber den nach Foul an Frank
verhängten Elfmeter. Fünf Minuten später aber eröffnet Steven mit dem 1:0 per Kopf nach Bilderbuch Vorlage von
Lacks. Nach der Pause legt Steven nach, in der 53.Minute das 2:0 und 12 Minuten später verwandelt er eine Ecke
direkt ins lange Eck, was für ein Geniestreich. Bis zur 74.Minute vergeben Jannik und Mathias weitere gute Chancen,
ehe wiederum Mathias das 4:0 mit Hilfe des Schwalbacher Schlussmanns macht, der den Ball schon im Aus sah.
Kurz vor Schluss schnippelt Sebastian den Ball zum 5:0 Endstand über die Linie. Nächste Woche gehts zum Schlusslicht
nach Bechlingen, da kann es weiter gehen.

 

Statistik                                                                             Bilder




 

------------------------------------------------------------

 

Zweite mit aufsteigender Leistung, hätte einen Punkt verdient
Am Anfang des Spiels rückt unser Reserve Torwart in den Fokus, hält mit tollen Paraden in der 14. und 31. Minute das Team
im Spiel. In der 33. Minute fällt sogar die Führung, Sandro vom Sechzehner aus in den Winkel, nach Vorlage von Tobias Spranger.

In der zweiten Halbzeit zeigen die Ausfälle von Lacks, Franco und Matthias Schnitzer Wirkung. Nachdem noch Jannik mit Nasenbluten
vom Platz muss, stehen nur noch 10 Mann auf dem Platz. Jannik kann nach einer Pause weiter machen, kann aber auch nicht mehr
die beiden Gegentreffer in der 36. und 50. Minute verhindern.

 

Statistik                                                                             Bilder
 



 

------------------------------------------------------------

 

TSV Reserve fällt nach 1:0 Führung wieder in ein Tief
Was war da los, die ersten acht Minuten sahen doch gar nicht schlecht aus, Tobias Spranger kann sogar die Führung erzielen.
Zuvor gute Chancen von Thiago, Swen Söhngen und wieder Thiago an den Pfosten. Der Ausgleich in der 10. Minute versetzt
wieder alles in eine Schockstarre, Cleeberg lll. erhöht vor der Pause noch auf 2:1. Nach der Pause geht es Schlag auf Schlag,
52. Minute 1:3, 63. Minute 1:4, da hat unser Team schon nichts mehr entgegen zu setzen. Kurz vor Schluß machen die Gäste
mit dem 5:1 aus Cleeberger Sicht den Sack zu.

 

Statistik                                                                             Bilder




 

------------------------------------------------------------

 

Zweite holt nach langer Leidenszeit mal wieder 3 Punkte
Mit Neuzugang Cihan wurde gerade in der ersten Halbzeit wieder mal klasse Fußball gezeigt. Die linke Seite über Swen Söhngen füttert Stürmer Steven,
die rechte Seite über Tim Weber bedient Cihan, der gefährlich und technisch überzeugt, kommt auch noch später bei
der Ersten zum Einsatz. Vor der Halbzeit machen Steven und Uli die 2:0 Führung. Nach der Halbzeit ist unser Team sehr unaufmerksam,
die Gäste nutzen das aus, und kommen zum Ausgleich. Der gefürchtete Einbruch bleibt aus, zu überlegen ist unsere Reserve.
Steven in der 77. Min. und wieder kurz vor Schluß Steven per Elfmeter, nach Foul an Cihan, besorgen den Endstand.

 

Statistik                                                                             Bilder




 

------------------------------------------------------------

 

Zweite holt in Biskirchen bei 35 Grad einen "heißen" Punkt
Mit fünf Neuzugängen war klar, dass nicht alles rund läuft. Ein paar Lichtblicke konnte Trainer Uli aber dennoch verzeichnen.

Statistik                                                                             Bilder






 

 

 

------------------------------------------------------------



Datenschutzerklärung