Am Faschingsdienstag, ist in Steindorf der Strohbär wieder umher gegangen.

Eine vom TSV Steindorf seit vielen Jahren aufrecht erhaltene Tradition, fand wieder großen Anklang.

Ab 10:00 Uhr morgens wurde der Strohbär gebunden, anschließend ging es quer durch Steindorf.

Die jüngeren Teilnehmer klingelten an den Haustüren und sammelten hauptsächlich Eier und

Mettwurst. Anschließend wurde das Gut im Sportheim von den TSV – Damen gebrutzelt

und von der gesamten Gefolgschaft des Strohbärs verzehrt.

 
Rund 30 Teilnehmer nahmen beim Rundgang durchs Dorf teil.

Im Sportheim fanden sich nachher ca. 70 feierfreudige Faschingsnarren ein.

Organisiert wurde alles von den Aktiven des TSV Steindorf.

Der TSV bedankt sich auch recht herzlich bei den vielen Helfern des gelungenen Nachmittags.

Das Stroh wurde von Familie Weiland aus der Unterdorfstrasse gestiftet, vielen dank noch mal.

 

 

 

 

 

 

 

 



Datenschutzerklärung